Kinder und Technik - KiTec: Grund und Werkrealschule Pfalzgrafenweiler

Kinder und Technik - KiTec: Grund und Werkrealschule Pfalzgrafenweiler

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Auf dem Pausenhof
Minus 10 Grad
Im Sonnenschein
Pausenhof
Spaß im Schnee
Schnee
Sonnenschein und Schnee
Das Hauptgebäude am Morgen
Bewegte Schule.
Fit für die Zukunft.
Kinder und Technik - KiTec

Hauptbereich

Kinder entdecken Technik in der Grundschule

Bildungspartnerschaft mit KOCH Pac-Systems Pfalzgrafenweiler

Was macht eine Brücke so stabil, dass sogar schwere Lastwagen darüber fahren können?

Kinder sind von technischen Zusammenhängen fasziniert und versuchen schon früh, diese zu begreifen. Aus diesem Grund haben das Unternehmen KOCH Pac-Systems und die Grundschule Pfalzgrafenweiler eine Zusammenarbeit im Projekt „KiTec – Kinder entdecken Technik“ vereinbart. Dabei handelt es sich um ein praxisorientiertes, technisches Projekt, das einen Bezug zum Alltag herstellen soll. Die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 2 konstruieren und bauen eigene Werkstücke und können dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen und eigene Ideen umsetzen.

Um in Teams an verschiedenen Aufgabenstellungen aus Bau-, Fahrzeug- und Elektrotechnik arbeiten zu können, machen die Kinder im Voraus einen Werkzeugführerschein. Durch praktisches Tun begreifen sie physikalische Zusammenhänge, entwickeln Kreativität und erwerben ganz nebenbei Grundkenntnisse in unterschiedlichen Technikbereichen.

Ziel der Bildungspartnerschaft ist es, das Interesse an technischen Zusammenhängen zu stärken sowie ein positives Bewusstsein für die eigenen technischen Fähigkeiten zu schaffen - insbesondere um den selbstständigen Umgang mit dem Inhalt der Kiste zu vermitteln. Die KOCH Pac-Systeme GmbH stellt der Grundschule Pfalzgrafenweiler die KiTec-Baukästen sowie das Material für das Projekt zur Verfügung. Dabei bringen sich die Auszubildenden des Unternehmens aktiv mit ein und begleiten das Technikprojekt.

Sowohl die Grundschule Pfalzgrafenweiler sowie das Unternehmen KOCH freuen sich auf das gemeinsame Projekt.

Was ist KiTec?

  • Ein praxisorientiertes, technisches Projekt, das Bezüge zum Alltag der Kinder herstellt.
  • Umsetzung mit praktischen Werkzeug- und Materialkisten.
  • Kinder konstruieren und bauen eigene Bauwerke und setzen dabei eigene Ideen um.
  • Es liefert Umsetzungsmöglichkeiten im Bereich Bau-, Fahrzeug- und Elektrotechnik.

Was sind die Ziele?

  • Physikalische Zusammenhänge begreifen.
  • Grundkenntnisse in unterschiedlichen Technikbereichen erwerben.
  • Sozialkompetenz und Kreativität der Kinder fördern.
  • Interesse an technischen Zusammenhängen stärken und ein positives Bewusstsein für eigene technische Fähigkeiten schaffen.

Projektablauf

Die Wissensfabrik bringt Schule und Unternehmen zusammen, um das Projekt KiTec bildungspartnerschaftlich umzusetzen.

1 ► Nachdem die Wissensfabrik Schule und Unternehmen zusammengebracht hat, beschließen diese die Zusammenarbeit in einer Kooperationsvereinbarung.

2 ► In einer zweitägigen Schulung wird das Konzept des Projektes dem Unternehmenspaten nähergebracht. Dieser gibt sein Wissen daraufhin an die Lehrkräfte weiter. Alternativ können auch beide Seiten an der Schulung teilnehmen. Das Unternehmen finanziert die Schulung.

3 ► Der Unternehmenspate bestellt die Werkzeug- und Materialkisten für die Schule und finanziert diese. 

4 ► Jetzt erfolgt die eigentliche Umsetzung des Projekts in der Schule. Die Kinder konstruieren und bauen eigene Bauwerke. Bei Bedarf begleitet der Unternehmenspate die Umsetzung und besucht die Schule.

5 ► Bei Bedarf können alle Materialien im Onlineshop von der Schule nachbestellt werden. Der Unternehmenspate beurteilt die Bestellung, gibt sie frei und finanziert sie.

6 ► Bei dem Projekt KiTec werden drei Kisten zur Verfügung gestellt - eine mit Werkzeug, eine mit Holz und eine mit Kleinteilen wie Schrauben und Nägeln. Die Kisten bestehen immer aus fünf Schubladen mit dem gleichen Inhalt. Außerdem enthalten ist ein Handbuch für die Lehrkräfte, eine Forschermappe für Schüler und eine zweitägige Fortbildung für Unternehmenspate und/oder Lehrkraft.