KIBA-Klasse: Grund und Werkrealschule Pfalzgrafenweiler

KIBA-Klasse: Grund und Werkrealschule Pfalzgrafenweiler

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bewegte Schule.
Fit für die Zukunft.
KIBA-Klasse

Hauptbereich

Die KIBA-Klasse des SBBZ Christophorusschule Freudenstadt

Die KIBA-Klasse des SBBZ (Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum) Christophorusschule Freudenstadt besteht seit dem Schuljahr 2002/2003 am Schulzentrum Pfalzgrafenweiler. Schülerinnen und Schüler des Einzugsbereichs der Grundschule Pfalzgrafenweiler, die einen erhöhten Förderbedarf im Schwerpunkt "Lernen" haben, werden hier jahrgangsübergreifend unterrichtet.

KIBA ist die Abkürzung für "Kooperative inklusive Bildungsangebote". Dabei arbeitet die allgemeine Schule eng mit einem SBBZ zusammen. Die Schüler sind schulrechtlich Schüler des SBBZ, werden aber an der allgemeinen Schule unterrichtet.

Der Unterricht erfolgt für die Klassen 1 bis 4 und richtet sich nach den jeweiligen Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler. Die Schüler erhalten vor allem in den Fächern Deutsch/Sprache und Mathematik eine individuelle Förderung.

In den Fächern Sport, Schwimmen und Religion werden die Schüler in die jeweiligen Klassenstufen der Grundschule integriert. Immer wieder findet auch im Fach Sachunterricht gemeinsamer Unterricht in den Grundschulklassen statt.

Im Schuljahr 2019/2020 werden sieben Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 von der Klassenlehrerin Monika Baur in der KIBA-Klasse unterrichtet.