Aktuelles: Grund und Werkrealschule Pfalzgrafenweiler

Aktuelles: Grund und Werkrealschule Pfalzgrafenweiler

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bewegte Schule.
Fit für die Zukunft.
Aktuelles

Hauptbereich

Einschulungsfeier der neuen Fünftklässler/innen

Autor: Lars Waffenschmidt
Artikel vom 21.09.2021

20 Schüler/innen in Klasse 5 an der Werkrealschule

Bei schönstem Spätsommerwetter ging es am Dienstag, 14.09.2021 endlich los! Für zwanzig Jungen und Mädchen begann ein neuer Schulabschnitt.

Morgens um acht Uhr fand ein ökumenischer Segnungsgottesdienst unter der Leitung der Pfarrer Anton Romer und Christian Günther statt. Vor dem Hintergrund der biblischen Geschichte der Kindersegnung wurde den Kindern und ihren Eltern Mut für den neuen Lebensabschnitt zugesprochen.

Im Anschluss lud die Werkrealschule zu einer kleinen Einschulungsfeier in die Festhalle ein. Unter Corona-Bedingungen konnte nur eine begrenzte Anzahl an Gästen zu dieser Feierlichkeit zugelassen werden.

Schulleiter Lars Waffenschmidt begrüßte in seiner Ansprache die Kinder und ihre Familienangehörigen. Er gab einen Überblick über das Leben und Arbeiten in der Werkrealschule. Anhand einer Geschichte vermittelte er Zuversicht: Es muss nicht alles perfekt sein. Wichtig ist, sich Ziele zu setzen und dran zu bleiben, diese zu erreichen. Auch den Eltern gab er ermutigende Gedanken mit, die sogenannten „Big Five“: Gelassenheit, Loyalität, Interesse, Vertrauen und Verständnis, auf dass die Erziehungspartnerschaft zwischen Elternhaus und Schule gelingen kann.

Klassenlehrerin Sybille Walz überraschte die neuen Fünftklässler/innen mit einem Theaterstück. „Gespenster“ wurde von zwei Moderatoren angekündigt. Mit viel Herzblut spielten die Sechstklässler/innen auf der Bühne der Festhalle. Besonderes Lob erhielten sie, da sie ihren sehr gelungenen Beitrag erst kurzfristig am Schuljahresende einstudieren konnten.

Beim letzten Programmpunkt rief die neue Klassenlehrerin, Michaela Hörnig-Meinecke, jedes Kind persönlich auf die Bühne. Sie überreichte eine Schultüte, die ebenfalls von den Sechstklässlern hergestellt und deren Inhalt vom Kinder- und Jugendverein Pfalzgrafenweiler gespendet wurde. Zudem werden die „Neuen“ ein Schul-T-Shirt der Werkrealschule bekommen, das ebenfalls vom Kinder- und Jugendverein bezahlt wird.

Nach dem obligatorischen Gruppenbild fand der letzte gemeinsame Teil der Feierlichkeiten statt. Gemeinsam mit der neuen Klassenlehrerin fanden sich die Kinder mit ihren Familienangehörigen im Rondell des Schulhofes ein. Dort begann der „Unterricht“ unter dem Motto „Weg“. Wir machen uns gemeinsam auf den Weg. Niemand muss diesen alleine gehen. Neben den Lehrkräften, den Schulfreunden stehen eure Eltern hinter euch! Danach ging es endlich ins neue Klassenzimmer und die Einführungswoche konnte beginnen!