Aktuelles: Grund und Werkrealschule Pfalzgrafenweiler

Aktuelles: Grund und Werkrealschule Pfalzgrafenweiler

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bewegte Schule.
Fit für die Zukunft.
Aktuelles

Hauptbereich

Schulsanitäterausbildung 2021

Autor: Lars Waffenschmidt
Artikel vom 31.12.2021

Erste-Hilfe-Kurse für Schulsanitäter

Seit dem 14. Dezember 2021 sind am Schulzentrum Pfalzgrafenweiler insgesamt 32 neu ausgebildete und bereits erfahrene Schulsanitäter aktiv. Die Erste-Hilfe-Kurse für die Schulsanitäter der Klassen 7-9 der Werkrealschule fanden entsprechend der „Corona-Verordnung Schule“ getrennt nach Klassen statt. In den von der Leiterin des Schulsanitätsdienstes, Lehrerin Corinna Zeitler, organisierten Kursen wurden Maßnahmen der Ersten Hilfe wiederholt bzw. erlernt. Die Schulsanitäter müssen diesen Kurs jährlich absolvieren, damit sie fit sind, wenn Hilfe benötigt wird.

Zu den Ausbildungsinhalten gehörten das Anlegen unterschiedlichster Verbände, Maßnahmen bei Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall, Sicherheit im Straßenverkehr und lebensnotwendige Maßnahmen wie die stabile Seitenlage sowie die Wiederbelebung. Weil sich im Schulhaus und in der Sporthalle jeweils Defibrillatoren befinden, wurden die Schüler auch in dieser Thematik eingewiesen. Zum Aufgabenspektrum der Schulsanitäter gehört auch noch die Überprüfung und Ergänzung der Verbandsmaterialien.

Schulsanitäterinnen und -sanitäter  sollen dabei helfen Gefahrenquellen in der Schule zu identifizieren und zu beseitigen. Sie übernehmen Verantwortung für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler, sind bei Unfällen in der Schule als erste zur Stelle, leisten Erste Hilfe und informieren, wenn nötig den Rettungsdienst. Die Aufgaben, die sie in diesem Rahmen wahrnehmen, erfordern und fördern wichtige Fähigkeiten und Fertigkeiten wie etwa Wissen und Einfühlungsvermögen, aber auch Selbstbewusstsein und Teamarbeit. Auf diese Weise beeinflusst der Schulsanitätsdienst zusätzlich positiv das soziale Klima der Schule.

Die neuen Schulsanitäter, die dieses Jahr zum ersten Mal an der Ausbildung teilnahmen, mussten am Ende an einer kleinen Prüfung teilnehmen. Zusammen mit einem Partner wurde ein Fallbeispiel gelöst, bei dem eine Person verletzt war. Die 15 neuen Schulsanitäter haben ihre Prüfung mit Bravour bestanden.

Wir freuen uns über die rege Teilnahme am Schulsanitätsdienst und bedanken uns bei den Schülerinnen und Schülern, die Ihren Mitschülerinnen und Mitschülern helfen, an den Schultagen für Sicherheit sorgen und in Notsituationen schnelle Hilfe leisten.