Aktuelles: Grund und Werkrealschule Pfalzgrafenweiler

Aktuelles: Grund und Werkrealschule Pfalzgrafenweiler

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bewegte Schule.
Fit für die Zukunft.
Aktuelles

Hauptbereich

Zeugnisübergabe der Klassen 4 und 9

Autor: Lars Waffenschmidt
Artikel vom 01.08.2020

Zeugnisübergaben der Klassen 4 und 9

Das Coronavirus hat im Schuljahr 2019/2020 alles auf den Kopf gestellt. Außerunterrichtliche Veranstaltungen waren verboten und die Hygiene- und Abstandsregelungen machten die Durchführung von Abschlusssfeiern mit Eltern und Freunden unmöglich.

Am Dienstag, 28.07.2020 wurden die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a, 4b, 4c und der Klasse 9 zu den Zeugnisübergaben von Schulleiter Lars Waffenschmidt und den Klassenlehrern in die Festhalle eingeladen. Für jede Klasse war ein Zeitfenster von 45 Minuten vorgesehen.Voller Spannung warteten die Schüler auf Ihren Stühlen, die im Abstand von 1,5 Metern aufgestellt waren. Schulleiter Lars Waffenschmidt gratulierte den Schülern der 4. Klassen zum Bestehen der Grundschulzeit und blickte noch einmal kurz in die letzten vier Jahre zurück. Er war sich nicht sicher, ob es nach der langen Phase der Schulschließung gut wäre, alle Schülerinnen und Schüler einfach so in die 5. Klasse zu schicken und hat zur Überraschung aller einen Grundschulabschlusstest mitgebracht. Die Klassen mussten gemeinsam sechs Fragen aus den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch beantworten, um am Ende das "mündliche" Grundschulzertifikat zu erhalten. Der Abschlusstest war natürlich nur ein Spaß, aber die Kinder waren mit Eifer bei der Sache und haben die kleine Prüfung mit Bravour bestanden. Auch die Klassenlehrerinnen bedankten sich bei Ihren Schülern und wünschten ihnen alles Gute für die Zukunft.

Die 28 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 haben mit der Durchschnittsnote von 2,9 den seit vier Jahren besten Abschluss hingelegt. Sechs Schüler erhielten eine Belobigung mit einem Durchschnitt zwischen 2,0 und 2,4. Lukas Letzgus erhielt einen Preis für einen Durchschnitt bis 1,9. Acht Schülerinnen und Schüler beginnen ab September eine Ausbildung, ein Schüler wechselt in die 10. Klasse der Werkrealschule und 19 Absolventen werden das Berufliche Schulzentrum in Freudenstadt und dort eine zweijährige Berufsfachschule besuchen. Schulleiter Lars Waffenschmidt wünschte allen Schülern viel Erfolg und Durchhaltevermögen.